Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. EINFÜHRUNG

1.1 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) erläutern unsere Pflichten Ihnen gegenüber und Ihre Pflichten uns gegenüber und bilden Teil Ihrer Vereinbarung mit uns für jedes Produkt, das wir Ihnen in Verbindung mit Ihrem Konto bei uns bereitzustellen zustimmen.

1.2 Unsere Vereinbarung mit Ihnen besteht aus:

1.2.1 diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen

1.2.2 allen speziellen Bedingungen für ein Produkt (besondere Bedingungen)

1.2.3 allen Bedingungen, die festlegen, wie Artikel für dieses Produkt präsentiert werden sollten, einschließlich derer, die in unseren Produktbenutzeranleitungen (operative Bedingungen) festgelegt werden

1.2.4 den Bedingungen, die sich darauf beziehen, wie Sie die Produkte bestellen und bezahlen können (Kontobedingungen)

1.2.5 unseren Entgelten für jedes Produkt (wie in einem Preisbestätigungsschreiben, wo zutreffend, oder auf einer Preisliste festgelegt)

1.3 Wir benachrichtigen Sie, welche speziellen Bedingungen und operativen Bedingungen gelten, wenn Sie ein Konto eröffnen (auch, wenn Sie ein neues Produkt beantragen), und wir senden Ihnen eine Benachrichtigung über alle späteren Änderungen an diesen Bedingungen.

1.4 In dieser Vereinbarung beziehen wir uns auf die speziellen Bedingungen, operativen Bedingungen und Kontobedingungen gemeinsam als die zusätzlichen Bedingungen.

1.5 Alle unsere Bedingungen sind in Materialien festgelegt, die wir auf unserer Website veröffentlichen. Sie können uns jederzeit um gedruckte Fassungen bitten.

1.6 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen haben Vorrang vor allen vorherigen Vereinbarungen oder Regelungen zwischen uns, und die Vereinbarung stellt das gesamte Verständnis zwischen uns dar.

1.7 Falls die zusätzlichen Bedingungen im Widerspruch zu den Bestimmungen stehen, die in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegt werden, dann gelten die zusätzlichen Bedingungen.

1.8 Schreiben bzw. schriftlich schließt Kommunikation per E-Mail und Fax ein.

1.9 Wenn nicht anders angegeben, ist ein Verweis auf eine gesetzliche Regelung ein Verweis auf diese Regelung in ihrer jeweils gültigen Fassung (ob vor oder nach dem Start unserer Vereinbarung mit Ihnen).

2. BEREITSTELLUNG DER PRODUKTE

2.1 Wir stellen Ihnen jedes Produkt ab dem Datum, das wir mit Ihnen vereinbaren, bereit.

2.2 Wir stellen Ihnen die Produkte an Werktagen bereit, außer bei vorheriger schriftlicher Vereinbarung.

2.3 Wir empfangen Ihre Artikel, wenn Sie uns die in Absatz 4.7 beschriebene relevante Dokumentation oder jedes andere Dokumente, das Sie uns für die Produkt bei der Übergabe bereitstellen müssen, geben (und wenn wir sie unterschreiben, wenn dies zutrifft). Wir akzeptieren die Artikel, sobald wir überzeugt sind, dass die Sendung und die mit ihr gelieferte Dokumentation richtig sind und diese Vereinbarung einhalten. Es liegt jedoch immer in Ihrer Verantwortung (und nicht unserer) sicherzustellen, dass die Dokumentation die Anforderungen dieser Vereinbarung und das geltende Recht erfüllt.

2.4 Wenn wir zugestimmt haben, Artikel von Ihnen abzuholen, holen wir jede Sendung von der Übergabestelle zu den Zeiten ab, die wir bereits mit Ihnen oder Ihrem Beauftragten bestätigt haben, und verwenden dabei unsere Standardbetriebsverfahren für Abholungen.

2.5 Wir sind bestrebt, Artikel, die wir im Einklang mit Absatz 2.3 akzeptiert haben, innerhalb der Zeit, die in den zusätzlichen Bedingungen angegeben ist, zu liefern.

2.6 Jede Verantwortung, die wir Ihnen gegenüber für Verlust oder Beschädigung haben, beginnt, wenn wir Ihre Artikel empfangen.

2.7 Wir können entscheiden, Artikel nicht abzuholen, zu bearbeiten oder zu versenden, wenn wir dies für unmöglich oder unzumutbar halten.

2.7.1 die Gesundheit und Sicherheit unserer Beschäftigte auf irgendeine Weise in Gefahr wären

2.7.2 der Artikel verbotene Stoffe enthält oder im Rahmen von Sanktionsgesetzen verboten ist

2.7.3 der Artikel eingeschränkte Materialien enthält, die nicht korrekt in Übereinstimmung mit der Anleitung, die auf unserer Website (www.p2pmailing.co.uk oder jede Ersatz-URL) festgelegt ist, verpackt sind

2.7.4 Sie sich nicht an diese Vereinbarung halten.

3. ZUGANG ZU P2P GESCHÄFTSRÄUMEN FÜR DEN VERSAND

3.1 Wenn Sie oder Ihre Beschäftigte Zugang zu unseren Geschäftsräumen (oder einem Teil von ihnen) benötigen, um Artikel zu übergeben, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Beschäftigte geeignete Identifikation bei sich tragen, die sie unseren Beschäftigten auf Anfrage vorlegen müssen.

3.2 Wir geben Ihnen oder Ihren Beschäftigten den Zugang zu unseren Geschäftsräumen, wie sie ihn benötigen, um Artikel im Einklang mit dieser Vereinbarung zu übergeben.

3.3 Wir können jederzeit und aus jedem Grund Ihren Beschäftigten den Zutritt zu unseren Geschäftsräumen verweigern oder von Ihren Beschäftigten verlangen, unsere Geschäftsräume zu verlassen.

3.4 Während Ihre Beschäftigte in unseren Geschäftsräumen sind, müssen Sie sicherstellen, dass sie sich an unsere Vorschriften und Regelungen halten, sich an angemessene Verhaltensregeln halten und mit unseren Beschäftigten oder Beauftragten, die für die Sicherheit zuständig sind, kooperieren.

4. IHRE PFLICHTEN

4.1 Durch Einhaltung dieser Bedingungen stimmen Sie zu, Ihre Pflichten im Rahmen der Vereinbarung durchzuführen.

4.2 Sicheres Betreten Ihrer Geschäftsräume

4.2.1 Sie müssen uns und jedem unserer Beschäftigten, Auftragnehmer, Vertreter und Beauftragten erlauben, Ihre Geschäftsräume oder die Geschäftsräume Ihres Beauftragten sicher zu betreten, um die Produkte bereitzustellen.

4.2.2 Sie stimmen zu, uns alle Kosten (einschließlich Rechtskosten), Aufwendungen, Ansprüche, Verluste, Schadensersatz und Entschädigungssummen, die wir zahlen müssen, weil Sie Absatz 4.2.1 nicht eingehalten haben, zu zahlen.

4.3 Beschränkte und verbotene Materialien – Sie müssen sicherstellen, dass Sie alle Verbote, Beschränkungen oder speziellen Anforderungen im Vereinigten Königreich oder dem Bestimmungsland für internationale Sendungen einhalten. Beschränkungen können von Land zu Land verschieden sein und können manchmal für Artikel gelten, die Ihrer Ansicht nach normal sind. Sie sind dafür verantwortlich zu prüfen, ob ein Artikel verboten oder beschränkt ist.

4.3.1 Sie dürfen beschränkte Materialien nur aufgeben, wenn Sie die Beschränkungen und speziellen Anforderungen, die unter www.p2pmailing.co.uk (oder jeder Ersatz-URL) oder in allen geltenden speziellen Bedingungen oder operativen Bedingungen, die für derartige beschränkte Materialien gelten, festgelegt werden, einhalten.

4.3.2 Sie dürfen verbotenes Material nicht versenden und könnten sich andernfalls strafbar machen.

4.3.3 Sie stellen uns, unsere Beschäftigten, Subunternehmer und Beauftragten dauerhaft von der Haftung für alle erlittenen Verluste oder Schäden oder jeder anderen entstehenden Haftung aufgrund der Tatsache, dass Sie verbotene Materialien senden oder gegen die Beschränkungen und/oder Anforderungen, die für beschränkte Materialien gelten, verstoßen, frei.

4.3.4 Haben wir den begründeten Verdacht, dass ein Artikel verbotene Materialien oder beschränkte Materialien enthält (und geltende Beschränkungen oder Anforderungen nicht einhält), können wir diesen Artikel öffnen oder die Bearbeitung und Zustellung verzögern.

4.3.5 Wenn Sie einen Artikel versenden, der verbotene Materialien oder beschränkte Materialien enthält (und geltende Beschränkungen oder Anforderungen nicht einhält), können wir mit einem derartigen Artikel nach unserem eigenen absoluten Ermessen vorgehen (ohne jegliche Haftung Ihnen oder Ihrem bestimmungsgemäßen Empfänger einzugehen), einschließlich Vernichtung oder anderweitige Entsorgung eines derartigen Artikels ganz oder teilweise oder Rückgabe des betreffenden Artikels an Sie. Wir sind berechtigt, Ihnen Folgendes zu berechnen:

  • die Kosten für Entsorgung und/oder Vernichtung
  • den Standardbeförderungspreis und/oder
  • alle anderen Kosten, die uns zumutbar entstehen

4.3.6 Wir können nach vernünftigem Ermessen Artikel auf der Liste verbotener Materialien und/oder beschränkter Materialien ohne Vorankündigung hinzufügen oder entfernen (und können alle geltenden Beschränkungen verändern), bemühen uns jedoch, die Einzelheiten dieser Hinzufügungen, Löschungen oder Veränderungen auf unserer Website verfügbar zu machen. Sie müssen die Liste verbotener Materialien und beschränkter Materialien (und alle geltenden Beschränkungen) vor dem Versenden eines Artikels überprüfen.

4.3.7 Sie dürfen keine Flüssigkeiten mit einem Volumen über einem Liter zu internationalen Bestimmungsorten senden. Wenn Sie Flüssigkeiten über diesem Volumengrenzwert oder andere Artikel, die nicht für die Beförderung im Luftverkehr an inländische Bestimmungsorte akzeptabel sind, senden, werden sie zur Beförderung auf dem Landweg umgeleitet, und dadurch können Lieferverzögerungen auftreten. Wir sind für Verzögerungen dieser Art nicht haftbar.

4.3.8 Wir übernehmen keine Haftung für den Fall, dass Sie oder Ihre Beauftragten verbotene oder beschränkte Materialien unter Verwendung des falschen Produkts oder der falschen Verpackungen, die in den zusätzlichen Bedingungen für das Produkt angegeben werden, senden.

4.4 Sanktionsgesetze:

4.4.1 Sie müssen sicherstellen, dass alle Artikel, die wir für Sie handhaben und liefern sollen, nicht im Rahmen geltender Sanktionsgesetze verboten sind, beispielsweise wegen ihrer Inhalte, ihres bestimmungsgemäßen Empfängers oder des Lands, in das oder aus dem sie gesendet werden sollen.

4.4.2 Falls Ihre Artikel eine Genehmigung im Rahmen geltender Sanktionsgesetze benötigen, sind Sie dafür zuständig, sie einzuholen, und (auf unser Verlangen) müssen Sie uns einen akzeptablen Nachweis über ihren Besitz erbringen.

4.4.3 Sie stellen uns, unsere Beschäftigten, Subunternehmer und Beauftragten dauerhaft von der Haftung für alle erlittenen Verluste oder Schäden oder jeder anderen entstehenden Haftung aufgrund der Tatsache, dass Sie gegen Sanktionsgesetze verstoßen, frei.

4.4.4 Haben wir den begründeten Verdacht, dass ein Artikel wegen seines Inhalts gegen Sanktionsgesetze verstößt, können wir diesen Artikel öffnen oder die Bearbeitung und Zustellung verzögern.

4.4.5 Wenn Sie einen Artikel versenden, der gegen Sanktionsgesetze verstößt, können wir mit einem derartigen Artikel nach unserem eigenen absoluten Ermessen vorgehen (ohne jegliche Haftung Ihnen oder Ihrem bestimmungsgemäßen Empfänger gegenüber einzugehen), einschließlich Vernichtung oder anderweitige Entsorgung eines derartigen Artikels ganz oder teilweise oder Rückgabe des betreffenden Artikels an Sie. Wir sind berechtigt, Ihnen Folgendes zu berechnen:

  • die Kosten für Entsorgung und/oder Vernichtung
  • den Standardbeförderungspreis und/oder
  • alle anderen Kosten, die uns zumutbar entstehen

4.4.6 Wir übernehmen keine Haftung, falls Sie oder Ihre Beauftragten einen Artikel mit der falschen Genehmigung, die im Rahmen von Sanktionsgesetzen verlangt wird, senden.

5. ENTGELTE

5.1 Sie stimmen zu, die Entgelte für die Produkte, die Sie nutzen, im Einklang mit dieser Bestimmung zu zahlen.

5.2 Wir richten ein Konto mit Ihnen für Produkte für die Dauer der Vereinbarung im Einklang mit den Kontobedingungen ein.

5.3 Außer, wenn wir von Ihnen verlangen, die Produkte im Voraus zu zahlen, senden wir Ihnen wöchentlich Rechnungen für die Produkte, und Sie müssen alle Rechnungen vollständig innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungsdatum zahlen, es sei denn, wir vereinbaren anderweitig.

5.4 Wir senden Rechnungen an die Anschrift, die Sie uns für diesen Zweck angeben.

5.5 Wenn Sie der Ansicht sind, dass wir einen administrativen Fehler im Betrag einer Rechnung begangen haben, müssen Sie uns innerhalb von 7 Tagen des Rechnungsdatums benachrichtigen und uns alle betreffenden Informationen zur Unterstützung Ihres Anspruchs angeben. Wenn wir Ihnen zustimmen, nehmen wir nach Bedarf eine Anpassung an Ihrer Rechnung vor.

5.6 Wenn nicht anders angegeben, enthalten die Entgelte, die auf der Preisliste festgelegt sind, keine Umsatzsteuer. Sie müssen Umsatzsteuer, die für die Entgelte fällig ist, zahlen, die zu Ihrer Rechnung zum jeweils geltenden Steuersatz hinzugefügt wird.

5.7 Falls Sie uns nicht im Einklang mit Absatz 5.3 bezahlen (oder wir einen guten Grund haben, zu glauben, dass Sie uns nicht bezahlen werden), sind wir berechtigt:

5.7.2 Ihnen Tageszinsen auf alle Beträge, die Sie nicht bezahlen, ab ihrem Fälligkeitsdatum zu berechnen, bis wir die vollständige Zahlung empfangen. Die Zinsen werden mit einem Jahreszinssatz gleich 4 % über dem Basiszinssatz der Bank von England berechnet und

5.7.3 Wenn Sie uns für irgendwelche Produkte nicht im Einklang mit Absatz 5 bezahlen, können wir zusätzlich zu unseren anderen Rechten jeden Betrag, den Sie uns im Rahmen dieser Vereinbarung schulden, mit allen anderen uns von Ihnen geschuldeten Beträgen verrechnen. Wir verrechnen Beträge zuerst mit der ältesten unbezahlten Rechnung.

5.8 Falls wir die Bereitstellung des Produkts stoppen, benachrichtigen wir Sie darüber, was Sie tun müssen, bevor wir die Bereitstellung des Produkts wieder starten können.

5.9 Falls Sie eine Rechnung nicht bezahlen, können wir ein Inkassobüro beauftragen, die Zahlung in unserem Auftrag einzuziehen. In diesem Fall müssen Sie uns einen Zusatzbetrag bezahlen. Dies ist nicht mehr als die vertretbaren Kosten, die wir dem Büro bezahlen müssen, das den Betrag in unserem Auftrag zu Ihren Schulden addiert. Diese Bestimmung gilt auch, wenn diese Vereinbarung beendet ist.

5.10 Bei der Einrichtung eines Kreditkontos führen wir eventuell eine Bonitätsprüfung mithilfe von Kreditauskunfteien durch. Dies kann Bonitätsprüfungen für Direktoren oder natürliche Personen im Fall von Einzelunternehmern oder Partnerschaften einschließen. Durch Zustimmung zu diesen Geschäftsbedingungen stimmen Sie zu, dass diese Prüfungen durchgeführt werden.

6. IHRE INFORMATIONEN

6.1 Sie und wir vereinbaren, die Bestimmungen und Pflichten zu erfüllen, die von der DSGVO und jedem britischen Statut auferlegt werden, das die Bestimmungen desselben und die Datenschutzgrundsätze aus der DSGVO bei der Verarbeitung personenbezogener Daten (wie in der DSGVO definiert) umsetzt, und halten einander schadlos im Hinblick auf alle Verluste oder Schäden, die durch einen Verstoß gegen diesen Absatz 6.1 verursacht werden. Unsere vollständige Datenschutzrichtlinie ist auf unserer Website unter https://www.p2pmailing.co.uk/privacy-policy (oder jeder Ersatz-URL) zu finden. Weitere Details über unsere DSGVO-Richtlinie sind ebenfalls in unseren speziellen Produktbedingungen enthalten.

7. GEISTIGES EIGENTUM

7.1 Sie dürfen unser geistiges Eigentum nicht nutzen, ohne zuerst unsere schriftliche Genehmigung erhalten zu haben. Bevor wir diese Genehmigung verweigern oder erteilen, können wir alle Bedingungen festlegen, die wir für notwendig halten.

7.2 Wir sind weiter im Besitz jedes geistigen Eigentums an allen Dokumenten, Materialien oder allem Eigentum, die wir im Rahmen dieser Vereinbarung bereitstellen.

7.3 Sie dürfen keine geistigen Eigentumsrechte an unserem geistigen Eigentum oder unserem Eigentum oder allen Warenzeichen, Mustern, Patenten, Domänennamen, Handelsbezeichnungen oder Geschäftsbezeichnungen, die ähnlich zu denen sind, die wir besitzen, in irgendeinem Land registrieren oder zu registrieren versuchen. Sie dürfen keine Produkt- und Dienstleistungsbezeichnungen, Logos, Warenzeichen, Muster oder Domänennamen nutzen oder registrieren, wenn sie in irgendeiner Form sind, die Verwirrung stiften oder den eindeutigen Charakter unseres geistigen Eigentums beeinflussen könnte.

7.4 Alle Rechte, Rechtstitel und Rechtsansprüche an unserem geistigen Eigentum gehören uns und werden immer uns oder einem Mitglied unserer Konzernunternehmen gehören.

7.5 Kein Bestandteil dieser Vereinbarung gibt Ihnen oder Ihren Beauftragten ein Recht oder eine Lizenz, sich unser geistiges Eigentum nutzbar zu machen. Falls Sie wünschen, unser geistiges Eigentum zu nutzen, müssen Sie zuerst unsere Zustimmung einholen, an die wir Bedingungen knüpfen können, die uns angemessen erscheinen.

7.6 Unabhängig von Ihrer Einhaltung von Absatz 7.5 steht jeder Geschäftswert, der aus Ihrer Nutzung unseres geistigen Eigentums entsteht, automatisch uns zu, und Sie müssen auf Ihre eigenen Kosten eine Übertragungsbestätigung dieses Geschäftswerts unterzeichnen, wenn wir dies von Ihnen verlangen.

8. VERTRAULICHKEIT

8.1 Sie und wir behandeln die Bestimmungen dieser Vereinbarung als vertraulich und tauschen keinen Teil seines Inhalts ohne die schriftliche Zustimmung des anderen mit einer anderen Person aus (außer unsere eigenen professionellen Berater oder wenn dazu gesetzlich aufgefordert).

9. Subunternehmer

9.1 Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Beauftragten und Subunternehmer die Bestimmungen dieser Vereinbarung einhalten.

10. UNSERE SACHANLAGEN

10.1 Zeitweilig können wir Ihnen Sachanlagen bereitstellen. Wir stellen Container oder andere Ausrüstung unter Bedingungen bereit, die wir für angemessen halten.

10.2 Die Sachanlagen bleiben weiterhin unser Eigentum. Sie oder Ihr Beauftragter müssen die Sachanlagen an einem sicheren Ort in gutem Zustand aufbewahren und sie nur für die endgültige Vorbereitung der Artikel und ihren Transport und ihre Übergabe an uns für die Handhabung im Rahmen dieser Vereinbarung verwenden. Sie dürfen niemand anderen die Sachanlagen verwenden lassen.

10.3 Wir können unsere Sachanlagen jederzeit überprüfen, ob auf Ihrem Gelände oder auf dem Ihres Beauftragten.

10.4 Wir können Ihnen mitteilen, alle oder irgendeine unserer Sachanlage(n) zurückzugeben, wenn:

10.4.1 Sie Absatz 10.2 nicht einhalten.

10.4.2 wir der Ansicht sind, dass Sie die Sachanlage länger als notwendig für Sie gehabt haben, um Ihre Pflichten im Rahmen dieser Vereinbarung auszuüben. Wir können Sie ebenfalls bitten, die Sachanlage jederzeit und aus jeglichem Grund zurückzugeben, nachdem wir Ihnen dies mindestens zwei Wochen vorher mitgeteilt haben.

10.5 Sie müssen jede Sachanlage so bald wie möglich zurückgeben und auf jeden Fall innerhalb von sieben Tagen nach Empfang unserer schriftlichen Aufforderung oder dem Ende der Vereinbarung. Andernfalls bestätigen Sie, dass wir Ihnen ihren Ersatz in Rechnung stellen können.

10.6 Falls Sie oder Ihr Beauftragter Sachanlagen aus irgendeinem Grund nicht im Einklang mit Absatz 10.4 zurückgeben, oder einer der Artikel, die Sie oder Ihr Beauftragter zurückgeben, beschädigt ist (nicht eingeschlossen gewöhnlicher Verschleiß), müssen Sie uns die Kosten (einschließlich Umsatzsteuer) für den Ersatz dieser Artikel mit neuen zahlen. Falls wir Ihnen eine Rechnung für diese Kosten übergeben, müssen Sie diese Rechnung innerhalb von 14 Tagen nach ihrem Empfang bezahlen. Sie müssen alle beschädigten Sachanlagen an uns zurückgeben.

11. ANGELEGENHEITEN, DIE SICH UNSERER ANGEMESSENEN KONTROLLE ENTZIEHEN

11.1 Manchmal sind wir eventuell nicht in der Lage, die Produkte aus einem Grund, der sich unserer angemessenen Kontrolle entzieht (wie Krieg, Terroranschläge, extreme Wetterbedingungen, Erdbeben, Brand, Überschwemmungen, Verkehrsstau, mechanische Panne (einschließlich Maschinen, Geräte und Fahrzeuge), einer Blockierung einer öffentlichen oder privaten Straße oder Arbeitskampf und seinen Ergebnissen, wenn dies uns davon abhält, unsere gewöhnlichen Produkte bereitzustellen).

11.2 Wenn dies geschieht, sind wir Ihnen gegenüber nicht haftbar. Wir werden jedoch versuchen, sie unverzüglich über jedes Ereignis, das beeinflusst, wie wir die Produkte bereitstellen, zu benachrichtigen.

11.3 Wir werden versuchen, unsere Pflichten weiterhin auszuführen, ohne dass zusätzliche Kosten entstehen.

11.4 Falls wir unsere Pflichten mehr als vier Wochen hintereinander nicht erfüllen können, können Sie diese Vereinbarung durch Kündigung an uns beenden.

12. UNSERE VERANTWORTUNG IHNEN GEGENÜBER

12.1 Wir sind Ihnen gegenüber nur wie ausdrücklich in diesem Paragraf 12 festgelegt haftbar.

12.2 Wir zahlen Ihnen keine Entschädigung für Verlust oder Beschädigung irgendeines Artikels, es sei denn, der Artikel wurde unter Verwendung eines unserer Produkte mit Sendungsverfolgung gesendet. Jede zahlbare Entschädigung wird in diesen Produktbedingungen beschrieben.

12.3 Wir sind nicht für Verlust oder Beschädigung an irgendeinem Artikel, der nicht den Bestimmungen dieser Vereinbarung entspricht, haftbar.

12.4 Wir zahlen Ihnen keine Entschädigung, wenn Artikel spät geliefert werden, es sei denn, Sie haben die Artikel mit einem Produkt gesendet, das speziell eine Verzugsentschädigung einschließt.

12.5 Unabhängig von allen anderen Bestimmungen in dieser Vereinbarung, aber vorbehaltlich Absatz 12.8 dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen überschreitet unsere gesamte kombinierte Haftung Ihnen gegenüber in Bezug auf einen Artikel nicht 1 % des Gesamtbetrags, den Sie uns gezahlt haben, um die Produkte bereitzustellen, in Bezug auf diesen Artikel in einem Zeitraum von einem Vierteljahr.

12.6 Wir entrichten alle Entschädigungszahlungen, zu denen wir eventuell im Rahmen unserer Produkte mit Sendungsverfolgung haftbar sind, und wie in den speziellen Bedingungen festgelegt, indem wir Ihrem Konto bei uns gutschreiben oder, wenn Ihr Konto geschlossen worden ist, per Scheck innerhalb von 30 Tagen nach dem Datum, an dem wir zustimmen, dass Ihr Anspruch gültig ist.

12.7 Wir sind nicht für Artikel haftbar, die Sie im Rahmen dieser Vereinbarung versenden, sobald wir sie einem ausländischen Postdienst zugestellt haben, der Artikel in diesem Land zustellt, es sei denn, es wird eines unserer Produkte mit Sendungsverfolgung verwendet.

12.8 Wir sind Ihnen gegenüber unter keinen Umständen für Folgendes haftbar:

12.8.1 entgangener Gewinn, Geschäftsausfall, Verlust von Geschäftswert oder entgangene Geschäftsmöglichkeiten oder

12.8.2 jede Art von besonderen oder indirektem Verlust oder Verlust aufgrund von einem anderen Geschehen, als Folge des Verlusts, der Beschädigung oder Verzögerung bei Ihrem Artikel.

12.9 Wir sind nicht für die Ablehnung der Abholung, Annahme, Bearbeitung oder des Versands von Artikeln, die nicht den Bestimmungen dieser Vereinbarung entsprechen, haftbar.

12.10 Wir übernehmen keine Haftung im Hinblick auf Artikel, die nicht den Bestimmungen dieser Vereinbarung entsprechen.

12.11 Jede Bestimmung dieser Vereinbarung, die unsere Haftung ausschließt oder begrenzt gilt separat. Falls ein Teil für nicht zulässig erklärt wird oder nicht in Kraft ist, gelten die anderen Teilen weiterhin.

13. NICHTERFÜLLUNG IHRER PFLICHTEN ODER VERSTOSS GEGEN DIE VEREINBARUNG DURCH SIE

13.1 Falls wir feststellen, dass Sie keine Ihrer Pflichten erfüllt haben oder gegen eine Bestimmung der Vereinbarung verstoßen haben (darunter auch die Angabe der falschen Daten über den Versand an uns), können wir Sie oder Ihren Beauftragten kontaktieren, um zu entscheiden, welchen Schritt wir ergreifen. Wir können einen der folgenden Schritte ergreifen:

13.1.1 Einbehalten der Artikel, bis Sie uns komplette und richtige Dokumentation geben.

13.1.2 Nachbesserung der Artikel oder Rückgabe der Artikel an Sie, damit Sie sie auf Ihre eigenen Kosten nachbessern können (in jedem Fall berechnen wir Ihnen eventuell zusätzliche Beträge, um unsere Kosten zu decken) oder Sie können Sie abholen und sie auf Ihre eigenen Kosten nachbessern.

13.1.3 Ablieferung der Artikel unter Verwendung des am besten geeigneten alternativen Produkts, in welchem Fall das Porto, die Entgelte und Bedingungen dieses Produkts gelten.

13.1.4 vollständige Abholung, Annahme oder Bearbeitung Ihrer Artikel zu einem späteren Zeitpunkt als dem Tag der Übergabe.

13.1.5 Berechnung von operativen und administrativen Kosten, Aufwendungen, Ansprüchen oder allen anderen Kosten, die uns durch Ihre Nichteinhaltung dieser Vereinbarung entstehen, an Sie, und es kann ein fester Mindestbetrag gelten, der Ihnen zeitweilig mitgeteilt wird.

13.1.6 Verweigerung der Abholung, des Empfangs, der Annahme, Bearbeitung oder des Versands der Artikel.

13.1.7 Einstellung der Bereitstellung der Produkte an Sie oder

13.1.8 Beendigung dieser Vereinbarung gemäß Absatz 14.2.

13.2 Wenn wir versuchen, Ihre Artikel gemäß 13.1.2 an Sie zurückzugeben, und Sie oder Ihr Beauftragter sich weigern, eine Rückgabe der Artikel zu akzeptieren, halten wir die Artikel eventuell bis zu 14 Tage lang fest. Während dieser Zeit können Sie oder Ihr Beauftragter uns bitten, die Artikel an Sie oder Ihren Beauftragten zurückzugeben, und wir können Ihnen eine angemessene Zusatzgebühr dafür berechnen. Falls wir nicht innerhalb von 14 Tagen von Ihnen oder Ihrem Beauftragten gehört haben, können wir die Artikel vernichten und können Ihnen eine angemessene Zusatzgebühr dafür berechnen. Sie müssen alle Zusatzentgelte innerhalb von sieben Tagen nach Empfang einer gültigen Rechnung von uns bezahlen.

14. BEENDEN ODER AUSSETZEN DER VEREINBARUNG

14.1 Wir können diese Vereinbarung beenden oder die Bereitstellung eines der Produkte stoppen, indem wir Sie mit einer Frist von mindestens einem Monat benachrichtigen. Sie können diese Vereinbarung beenden, indem Sie uns mit einer Frist von mindestens einem Monat benachrichtigen.

14.2 Wir können diese Vereinbarung unverzüglich beenden oder die Bereitstellung eines der Produkte unverzüglich stoppen, wenn Sie nach unserem vernünftigen Ermessen:

14.2.1 eines der Produkte auf eine Weise verwenden, die gegen geltende Gesetze verstößt.

14.2.2 ein Produkt betrügerisch oder in Verbindung mit einer Straftat verwenden.

14.2.3 gegen Absatz 4.3 oder 4.4 verstoßen.

14.2.4 etwas tun, das unseren Ruf bzw. unser Geschäft oder den bzw. das unserer Schwester- oder Tochterunternehmen schädigt oder schädigen kann oder

14.2.5 gegen Absatz 7 verstoßen.

14.3 Jeder von uns beiden kann diese Vereinbarung unverzüglich durch Benachrichtigung des anderen beenden, wenn der andere eine seiner Verantwortungen im Rahmen dieser Vereinbarung nicht erfüllt und:

14.3.1 er nichts unternehmen kann, um die Angelegenheit richtig zu stellen oder

14.3.2 er etwas unternehmen kann, um die Angelegenheit richtig zu stellen, aber dies nicht innerhalb von 14 Tagen nach der Aufforderung dazu tut.

14.4 Jeder von uns beiden kann diese Vereinbarung unverzüglich durch Benachrichtigung des anderen beenden, wenn:

14.4.1 der andere in Konkurs geht oder seine Schulden nicht zahlen kann.

14.4.2 der andere selbst die Einleitung eines Insolvenzverfahrens über sein Vermögen beantragt oder ein Gericht ein Insolvenzverfahren über sein Vermögen einleitet (in beiden Fällen für andere Zwecke als eine Reorganisation).

14.4.3 ein Konkursverwalter, Vermögensverwalter oder vorläufiger Liquidator für einen Teil der oder alle Vermögenswerte des anderen benannt wird.

14.4.4 der andere eine Vergleichsvereinbarung oder sonstige Vereinbarung mit seinen Kreditoren trifft, oder

14.4.5 der andere oder jeder, den er beschäftigt oder für den er verantwortlich ist. geltende Bestechungs- und Geldwäschebekämpfungsvorschriften und/oder -verordnungen in Verbindung mit dieser Vereinbarung und/oder allen zugehörigen Produkte verletzt, es sei denn, die Umstände in Absatz 14.5 gelten.

14.5 Niemand von uns ist berechtigt, diese Vereinbarung im Einklang mit Absatz 14.5.1 zu beenden,

14.5.1 wenn der Verstoß von einem Beschäftigten begangen wurde, der kein Direktor oder leitender Angestellter war, oder nicht mit der Zustimmung oder Duldung eines Direktors oder leitenden Angestellten handelte, oder von einem Beauftragten oder Subunternehmer begangen wurde, und der andere Vorkehrungen trifft, diese Person von jeglicher Beteiligung an dieser Vereinbarung und allen zugehörigen Produkten innerhalb von 30 Tagen nach Kenntnisnahme des Verstoßes auszuschließen.

14.6 Wenn einer von uns beiden unsere Rechte gegenüber dem anderen nicht unverzüglich nutzt, können wir dies noch später. Wenn einer von uns, auf einen Verstoß gegen diese Vereinbarung durch den anderen verzichtet, ist dieser Verzicht auf diesen besonderen Verstoß begrenzt.

14.7 Wenn einer von uns diese Vereinbarung beendet, behalten wir die Rechte, die wir einander gegenüber haben, bis zu dem Datum, an dem die Vereinbarung endet.

15. STREITBEILEGUNG

15.1 Wir werden versuchen, alle Streitigkeiten mit Ihnen beizulegen. Falls wir uns jedoch nicht einigen können, kann jeder von uns die Streitigkeit an eine anerkannte Schlichtungsstelle verweisen.

16. BENACHRICHTIGUNGEN

16.1 Alle Benachrichtigungen, die wir von Ihnen im Rahmen dieser Vereinbarung fordern, bedürfen der Schriftform und müssen in englischer Sprache sein.

16.2 Wenn wir Sie kontaktieren müssen oder Ihnen eine Benachrichtigung senden müssen, können wir Ihre Rechnungsanschrift, E-Mail-Adresse oder eine andere Anschrift, die Sie uns angegeben haben, verwenden. Sie müssen Ihr Konto bei uns mit einer gültigen E-Mail-Adresse aktualisiert halten.

16.3 Alle Benachrichtigungen oder Kommunikationen, die wir Ihnen senden (ob per Post oder per E-Mail) können einen Link zu unserer Website enthalten, unter dem weitere Informationen zugänglich sind.

16.4 Falls Sie uns eine Benachrichtigung senden müssen, müssen Sie entweder die Anschrift auf Ihrer letzten Rechnung oder eine andere Anschrift verwenden, die wir Ihnen für diesen Zweck angegeben haben.

16.5 Sie müssen uns Benachrichtigungen per Post, per Einschreiben, per Kurier, per E-Mail oder per Fax senden. Sie können sie uns ebenfalls persönlich zustellen.

16.6 Sofern nicht Absatz 16.7 gilt, stufen wir jede Benachrichtigung als übermittelt ein:

16.6.1 wenn sie per E-Mail, Fax oder Kurier gesendet oder von Hand zugestellt wurde, bei Empfang an dem Ort, an den sie gesendet wurde (und falls eine Benachrichtigung per E-Mail gesendet wird, wenn eine Abwesend-Meldung empfangen wird, gilt die Benachrichtigung als empfangen), es sei denn, die Zeit, zu der Sie oder wir die Benachrichtigung empfangen, ist nach 17 Uhr an einem Werktag, in welchem Fall wir die Benachrichtigung als am nächsten Werktag um 9 Uhr empfangen einstufen, oder

16.6.2 wenn sie per Post oder per Einschreiben gesendet wurden, zwei Tage nach dem Datum, an dem sie versandt wurde.

16.7 Benachrichtigungen, die per Fax oder E-Mail gesendet wurden, für die der Absender einen automatischen Bericht oder eine Antwort erhalten hat, dass das Fax oder die E-Mail nicht erfolgreich oder nicht zustellbar war, werden als nicht empfangen eingestuft.

17. ÄNDERUNGEN AN DIESER VEREINBARUNG

17.1 Wir können die Bestimmungen dieser Vereinbarung ändern oder neue Bedingungen für unsere Produkte einführen, indem wir Ihnen eine Benachrichtigung senden und/oder indem wir solche Änderungen oder neuen Bedingungen auf unserer Website veröffentlichen.

17.2 Wir benachrichtigen Sie über eine Preiserhöhung oder eine Änderung an Ihrer Vereinbarung, die wir für signifikant halten mindestens 30 Tage, bevor sie geschieht.

17.3 Manchmal müssen wir Änderungen an unseren Entgelten oder den Bedingungen eines Produkts aus Gründen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, oder aus gesetzlichen oder regulatorischen Gründen vornehmen. Wenn wir Änderungen aus diesen Gründen vornehmen müssen, informieren wir Sie darüber, sobald wir können, aber wir müssen die Zeitrahmen in Absatz 17.2 nicht einhalten.

18. ÜBERTRAGUNG DIESER VEREINBARUNG

18.1 Wir können unsere Rechte und Pflichten im Rahmen dieser Vereinbarung übertragen oder veranlassen, dass eine andere Person unsere Rechte und Pflichten im Rahmen dieser Vereinbarung durchführt.

18.2 Sofern nicht Absatz 18.3 gilt, dürfen Sie keine Ihrer Rechte oder Pflichten im Rahmen dieser Vereinbarung übertragen.

18.3 Sie können eine andere Person nutzen, um eine Ihrer Pflichten zu erfüllen, solange Sie uns zuerst darüber benachrichtigen. Sie sind uns gegenüber für jede Handlung dieser Person haftbar.

19. ALLGEMEINES

19.1 Eine Person, die nicht an dieser Vereinbarung beteiligt ist, hat kein Recht im Rahmen des britisches Vertragsgesetzes (Rechte Dritter) von 1999, irgendeine ihrer Bestimmungen durchzusetzen.

19.2 Wenn ein Gericht mit der richtigen Zuständigkeit eine Bestimmung der Vereinbarung als ungültig, ungesetzlich oder nicht durchsetzbar befindet, hat dies keinen Einfluss auf die anderen Bestimmungen dieser Vereinbarung.

19.3 Diese Vereinbarung unterliegt englischem Recht.

20. BESCHWERDEN

20.1 Wir nehmen jede Beschwerde sehr ernst und sehen Verfahren vor, die uns ermöglichen, jede Beschwerde fair und schnell zu handhaben. Falls Sie eine Beschwerde stellen möchten, können Sie uns schreiben unter:

P2P Mailing Customer Services

Dunton Distribution Centre,

Christy Way,

Basildon

SS15 6TR

Alternativ können Sie uns eine E-Mail unter clientservices@p2pmailing.co.uk senden